Sachsenpokal: Im Halbfinale CFC gegen Dynamo Dresden

Im Sachsenpokal wurden am Mittwochabend endlich die beiden letzten noch ausstehenden Viertelfinalpaarungen ausgespielt.

Von großem Interesse war dabei aus himmelblauer Sicht die Partie in Plauen, wo der nächste Gegner des CFC ermittelt wurde. Nach 90 Minuten stand es zwischen dem VFC und der SGD 0:0, und als auch die Verlängerung keine Tore brachte, mußte das Elfmeterschiessen entscheiden. Dort setzten sich die Schwarz-Gelben aus der Landeshauptstadt mit 6:5 durch. Für den Club bedeutet dies, daß es im Halbfinale auf der Fischerwiese nun gegen Dynamo geht. Als möglicher Termin für dieses Spiel wurde vom SFV der 04.05.10 ins Spiel gebracht.

Im zweiten Viertelfinale setzte sich die Drei-Vokale-Stadt in Kamenz mit 3:0 durch und darf nun beim geliebten FSV Zwickau zum Halbfinale antreten. Eine gute Seite kann dem Weiterkommen der Lößnitztaler allerdings abgewonnen werden: Sollten diese in der 3. Liga am Saisonende einen der ersten vier Plätze belegen, wäre der FCE dadurch automatisch für den DFB-Pokal qualifiziert. Das heißt, bei einem Sieg der Lilanen in Zwickau würde der Sieger aus dem Halbfinale CFC – SGD selbst bei einer Endspiel-Niederlage im DFB-Pokal startberechtigt sein.

Sollte sich der Club gegen Dresden durchsetzen, würde ein Finale (Terminplanung: 16.05.10) gegen die Unblauen definitiv auf der Fischerwiese stattfinden. Im Falle eines Sieges von Zwickau müßte sich der CFC allerdings auf die Reise ins baufällige Westsachsenstadion begeben und könnte sich nur mit einem dortigen Sieg für den DFB-Pokal qualifizieren.

Quelle: www.cfc-fanpage.de

CFC-Fans aufgepasst in den Auktionen von SACHSEN FERNSEHEN haben Sie die Chance ein Fanpaket des CFC zu ersteigern. Hier gehts zu den Auktionen.

Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer informiert über die aktuellen Geschehnisse aus Chemnitz und Umgebung