Sachsens Beamte wollen mehr Geld

Nachdem die Landesangestellten nun fast 6 Prozent mehr Gehalt bekommen wollen nun auch die Beamten mehr Geld.+++

Nachdem sich Arbeitgeber und Gewerkschaften am Samstag auf ein Gehaltsplus von 5,6 Prozent in zwei Schritten für die rund 800 000 Angestellten der Länder geeinigt haben, wollen nun auch die Beamten mehr Geld. Verbände wie beispielsweise die sächsische Polizeigewerkschaft fordern, dass der Tarifkompromiss zeit- und inhaltsgleich auf die Beamten übertragen wird.

Die Besoldung von Beamten wird allerdings gesetzlich geregelt. Aktuell ist eine Reform dieser Besoldungsordnung angdacht. War 2011 der Tarifabschluss für die Landesangestellten auch für die Beamten zeitnah übernommen worden gibt es jetzt Befürchtungen, dass die Beamten aufgrund der geplanten Reform länger eine Erhöhung ihrer Bezüge warten müssen.