Sachsens Hausarztpraxen rüsten fürs Impfen

Sachsen - Corona-Schutzimpfungen sollen bald auch in Hausarztpraxen möglich sein. Ein entsprechendes Konzept ist in Planung, bestätigt die Landesärztekammer. Für das Testen von Organisation und Abläufen werden derzeit Pilotpraxen ausgewählt. Geimpft werden sollen dann zunächst ältere Menschen über 80, für die eine Fahrt zu den Impfzentren zu beschwerlich ist. Das zeitgleiche Impfen in den Impfzentren soll bestehen bleiben. Dort ist es primär vorgesehen Berufstätigen den Stoff zu verabreichen.