Sachsens Hennen legen weniger Eier

Pünktlich zu Ostern hat das Statistische Landesamt erfasst, wieviele Eier die sächsischen Hühner legen. Demnach geht die Zahl zurück.

In Sachsen wurden im vergangenen Jahr gut 920 Millionen Eier erzeugt, drei Prozent weniger als im Jahr zuvor. Die sächsische „Durchschnittshenne“ legte fast 300 Eier – sechs Stück weniger als im Vorjahr. Nicht erfasst in der Statistik sind kleine Betriebe und die vielen Hobbyzüchter.