Sachsens Moose vom Aussterben bedroht

Dresden – Moose sind wertvolle Bioindikatoren. Sie reagieren besonders empfindlich auf Umwelteinflüsse und zeigen so Veränderungen im ?Ökosystem frühzeitig an. Nach der aktuell gültigen Roten Liste sind 329 Moosarten in Sachsen ausgestorben oder gefährdet. Allein in Sachsen gibt es über 700 verschieden Arten. Das heißt ein Anteil von rund 45 Prozent ist bedroht. Wesentliche Ursachen für die Gefährdung sind die Veränderungen der Lebensräume etwa durch Entwässerung.