Sachsens Polizisten bekommen Bodycams – mit Protest in Dresden

Dresden -Die "Bodycam" soll Polizeibeamte vor Übergriffen schützen. Angesichts der zunehmenden Gewalt gegen Polizisten hatte der Freistaat Sachsen bereits im Jahr 2017 eine Testphase der Bodycam gestartet - nun soll sie landesweit eingesetzt werden.

© Sachsen Fernsehen

Bei der Presseveranstaltung im Dresdner Alaunpark demonstrierten Dutzende Gegner der Bodycam. Sie machten mit Plakaten auf rechtsextreme Vorfälle und Affären der sächsischen Polizei auf sich aufmerksam. Eine Forderung ist der Rücktritt von Sachsens Innenminister Roland Wöller - Diese wurde von Demonstranten mit lautstarken Rufen geäußert.  Einsatzkräfte, die eine Bodycam tragen, sind mit einem entsprechenden Hinweis gekennzeichnet. Jede Besatzung eines Streifenwagens soll mit dieser Technik ausgerüstet werden. Bei Straftaten - auch gegen Beamte - erhalte man qualitativ gute Audio- und Videobeweise, die bei Gericht verwertbar seien.