Sachsens Rentner sind auf Grundsicherung angewiesen

Sachsen - Immer mehr ältere Menschen nehmen die spezielle Sozialhilfe für Rentner in Anspruch. Grund dafür sei die häufige Arbeitslosigkeit im Osten, die große Löcher bei den Rentenansprüchen hinterlassen haben soll.

Immer mehr Sachsen sind im Alter auf die Grundsicherung angewiesen. Das teilte nun die Bundestagsabgeordnete Sabine Zimmermann mit. So mussten im vergangenen Jahr rund 11.900 Betroffene die spezielle Sozialhilfe für Rentner in Anspruch nehmen. 2018 waren es noch 11.700 Betroffene. Auch die Armutsgefährdungsquote sei in den letzten 15 Jahren gewachsen. Während diese im Jahr 2005 bei 7,2 Prozent lag, ist sie 2019 auf 13,4 Prozent gestiegen. Grund dafür sei die häufige Arbeitslosigkeit im Osten, so Zimmermann. Diese soll große Löcher bei den Rentenansprüchen hinterlassen haben.