Sachsens Schokoladenseite

Eine Sonderausstellung im Industriemuseum Chemnitz zeigt ab Sonntag Einblicke in die sächsische Süßwarenindustrie.

Schokolade, Bonbons und süßes Gebäck waren in Sachsen schon immer begehrt und wurden hier in Massen hergestellt. Deshalb nannte man die Gegend um Dresden auch „Das süße Herz Deutschlands“.

In Dresden wurde 1839 auch die weltweit erste Milchschokolade erfunden. Sie wurde jetzt von Wissenschaftlern der TU Dresden wieder aufwendig hergestellt.

Interview: Achim Dresler – Projektleiter der Sonderausstellung

Die erste Milchschokolade der Welt ist ebenso zu sehen, wie zahlreiche Originalverpackungen und Werbematerialien. Besucher erfahren außerdem Wissenswertes über die Geschichte der Rohstoffe und die Entwicklung der Süßwarenindustrie Sachsens.

Interview: Achim Dresler – Projektleiter der Sonderausstellung

Zudem gibt es ein umfangreiches Rahmenprogramm mit Fachvorträgen und Mitmachangeboten für alle Naschkatzen. Die süße Sonderausstellung ist bis zum 15. April im Industriemuseum Chemnitz zu erleben.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar