Sachsens Sozialministerin Clauß, AOK PLUS und Förderverein vergeben Sächsischen Altershilfepreis 2013

Leipziger ASB-Einrichtung „Am Sonnenpark“ gewinnt Hauptpreis auf der PFLEGE + HOMECARE LEIPZIG.+++

Die Gewinner des diesjährigen Sächsischen Altershilfepreises stehen fest.
Den mit 5.000 Euro dotierten Hauptpreis gewinnt die Leipziger ASB-Einrichtung „Am Sonnenpark“ .

Weitere Auszeichnungen gehen an das Soziale Zentrum „St. Barbara“ in Schleife, das „Haus Abendsonne“ in Auerbach und das Altenpflegeheim „Zur Heimat“ in Bischofswerda.

Unter der Schirmherrschaft von Sachsens Sozialministerin Christine Clauß wurde der Sächsische Altershilfepreis im Rahmen der Fachmesse PFLEGE + HOMECARE LEIPZIG heute zum zweiten Mal vergeben. Insgesamt 19 Dienste, Träger, Verbände, Stiftungen und andere Organisationen aus Sachsen bewarben sich um den Sächsischen Altershilfepreis 2013. Weitere Preisträger sind das Soziale Zentrum „St. Barbara“ in Schleife, das „Haus Abendsonne“ in Auerbach und das Altenpflegeheim „Zur Heimat“ in Bischofswerda.
Zum ersten Mal stellt die AOK PLUS das Preisgeld von 5.000 Euro für den Hauptpreis zur Verfügung. „Wir wollen damit die Bereitschaft und das hohe Engagement der Beteiligten auszeichnen, die mit ihren Ideen und Konzepten die Zukunft der Pflege in Sachsen mitgestalten wollen“, erklärt der stellvertretende Vorstandsvorsitzende der AOK PLUS, Rainer Striebel. (pm)