Sachsens Start-ups erhalten mehr Geld von Investoren

Sachsen- Start-ups in Sachsen haben im ersten Halbjahr 2021 bedeutend mehr Geld von Investoren erhalten als noch im Vorjahr. Das ergab eine am Mittwoch veröffentlichte Studie der Beratungsgesellschaft EY.

Die Zuwendungen für junge Unternehmen in Sachsen stiegen demnach von 40 auf 134 Millionen Euro. Im Vergleich mit anderen Bundesländern wie Berlin und Bayern fallen die Summen der Investoren im Freistaat allerdings trotzdem gering aus.

© Sachsen Fernsehen