Sachsens Steuerberater starten Ausbildungsinitiative

Ab Montag suchen Sachsens Steuerberater mit der Kampagne „Steuer Deine Karriere!“ verstärkt nach Nachwuchs. Verstaubte Vorurteile sollen somit aus dem Weg geräumt und junge Menschen begeistert werden.+++

„In Sachsen gibt es derzeit rund 500 Steuerfachangestellten-Auszubildende, bundesweit 17.000“, sagt Silke Lachmann, Vorsitzende der Abteilung Berufsausbildung bei der Steuerberaterkammer des Freistaates Sachsen. Aktuell sind allein in der Onlinebörse auf SteuerDeineKarriere.de 53 offene Ausbildungsplätze verzeichnet. Laut einer Umfrage (2012) will jede zweite der circa 1.200 sächsischen Kanzleien bis 2017 mindestens eine zusätzliche Stelle für Steuerfachangestellte schaffen. „Innerhalb von fünf Jahren sind das ca. 1.100 neue Jobs im Freistaat“, so Vorstandsmitglied Lachmann. Und dafür braucht Sachsens Steuerberaterbranche Auszubildende.

„Wer ein Faible für Wirtschaft und Zahlen hat und sich kontinuierlich weiterbilden möchte, für den ist die Ausbildung zum Steuerfachangestellten genau das richtige“, ergänzt Knut Michel, Steuerberater und Vorstandsmitglied der Kammer. Neben den sehr guten Karrierechancen und dem abwechslungsreichen Tätigkeitsfeld können sich die Auszubildenden vor allem auf eine sichere Stelle freuen: „Das Steuerrecht wird komplexer, da sind Fachkräfte immer gefragt. Das gilt heute und auch in Zukunft. Wer sich für diesen Beruf entscheidet, dem ist ein Job und die Übernahme nach der Ausbildung so gut wie garantiert. Über 90 Prozent der Azubis haben im Anschluss sofort einen Job, die übrigen 10 Prozent nehmen häufig ein Studium auf“, erläutert Michel abschließend.
 Mehr Informationen zur Initiative, dem Ausbildungsberuf und aktuellen Stellenangeboten: www.SteuerDeineKarriere.de.

Im Video sehen Sie Modertorin Franziska Wöllner im Gespräch mit Silke Lachmann.