Sachsens Tourismus erreicht Spitzenwerte

Dresden - 4,6 Millionen Gäste haben von Mai bis Oktober insgesamt 11,52 Millionen Übernachtungen gebucht. Das waren fast fünf Prozent mehr Besucher und über drei Prozent mehr Übernachtungen als im gleichen Vorjahreszeitraum. Seit 1992 ist dies für den sächsischen Tourismus das erfolgreichste Sommerhalbjahr.

Der größte Zuwachs um jeweils fast zehn Prozent bei den Gästeankünften und Übernachtungen war in der Stadt Leipzig zu verzeichnen. Hier wurden 1,52 Millionen Übernachtungen gebucht.

Insgesamt begrüßte der Freistaat im Sommerhalbjahr 0,61 Millionen ausländische Gäste mit 1,28 Millionen Übernachtungen. Das bedeutet ein Plus von zehn bzw. knapp acht Prozent. Die meisten ausländischen Besucher kamen aus den Niederlanden. Insgesamt reisten mehr als 70 Prozent aus dem europäischen Ausland an, 14 Prozent vom asiatischen Kontinent und etwas mehr als jeder zehnte aus Amerika.

Sommerzeit ist auch immer Campingzeit. 0,2 Millionen Besucher buchten auf sächsischen Campingplätzen 0,62 Millionen Übernachtungen. Damit war der Zuwachs dort bei den Gästezahlen mit fast neun Prozent und bei den Übernachtungen mit knapp sieben Prozent sogar überdurchschnittlich.