Sachsens Wirtschaft erholt sich

Sachsen- Bei den ostdeutschen Unternehmen bessert sich die Stimmung aufgrund zunehmender Geschäftserwartungen.

Bei den ostdeutschen Unternehmen bessert sich die Stimmung aufgrund zunehmender Geschäftserwartungen. Die sächsische Wirtschaft übertraf 2021 sogar teilweise das Vorkrisenniveau von 2019. Im Handel bleibt die Lage jedoch angespannt. Die Stimmung der ostdeutschen Unternehmen habe sich im April wieder merklich gebessert, wie das Dresdner Ifo-Institut am Donnerstag mitteilte. Ausschlaggebend sei die deutliche Zunahme der Geschäftserwartungen. «Die ostdeutschen Unternehmen scheinen den ersten Schock über den Russischen Angriffskrieg gut verkraftet zu haben», lautete das Fazit. Die Einschätzung der aktuellen Lage sei damit in etwa auf dem Niveau des Vormonats konstant geblieben.

Quelle: dpa