Sachsens Wirtschaftsminister besucht Leipziger Neuseenland

Sven Morlok wird sich am Freitagnachmittag über ein ganz besonderes Tourismusvorhaben am Hainer See persönlich informieren.

Je bunter die ehemals graue, staubige Braunkohlenachfolgelandschaft wird, umso mehr Menschen zieht es in die Umgebung von Leipzig. Der Freistaat Sachsen hat diesen Wandel unterstützt. Allein für die touristische Entwicklung wurden in den vergangenen Jahren Investitionen in Infrastruktur und Unternehmen im Leipziger Seenland mit rund 30 Millionen Euro bezuschusst.

Mit einer Förderung in Höhe von 3, 5 Millionen Euro an die Gemeinde Neukieritzsch kann nun die Seestraße als Anbindung für die künftige „Lagune Kahnsdorf“ gebaut werden.

Der Bürgermeister vor Ort, Henry Graichen, wird den sächsischen Wirtschaftsminister auf einem Rundgang durch den „Rittergutspark“bis zur Lagune des Hainer Sees führen, wo bereits die ersten Ferienhäuser und Bootsstege errichtet wurden.