Sachsenweites Semesterticket bleibt!

Mehr als zwei Drittel aller Studierenden der TU und der HTW Dresden sagen “Ja zum Semesterticket Sachsen“. +++

Die Studierenden der TU und HTW Dresden sprachen sich in der Abstimmungdeutlich für die Fortführung des Semesterticket Sachsen aus. „Eine klareMehrheit von über zwei Dritteln stimmte für das sachsenweite Ticket. Wirhaben mit der Entscheidung für das Semesterticket Sachsen im letzten Jahroffenbar den Nerv der Zeit getroffen, was sich auch in der hohenBeteiligung von 37,1% widerspiegelt.“, so Christian Soyk, ReferentSemesterticket des StuRa der TU Dresden.

Das sachsenweite Semesterticket ermöglicht allen Studierenden der DresdnerHochschulen für einen Pauschalbetrag von 34,80€ pro Semester die Nutzungdes Schienenpersonennahverkehrs in ganz Sachsen. Die Studentenräte der TUund    HTW Dresden führten gemeinsam das Ticket zum Wintersemester 2010ein. Ziel war es, Benachteiligungen auszugleichen – gerade Studierende inOst- und Westsachsen konnten das bisherige Semesterticket in deutlichgeringerem Maß nutzen. „Die Förderung der studentischen Mobilität ist einwichtiges Ziel des Studentenrats. Das Semesterticket Sachsen trägt dazuerheblich bei.“ so Martin Kamke, Semsterticketbeauftragter des StuRa derHTW Dresden.

Insgesamt nahmen an der zweiwöchigen Online-Abstimmung 13.779 Studentinnenund Studenten teil, davon sprachen sich 69,7% für das SemesterticketSachsen aus. Dazu André Lemme aus dem Referat Semesterticket des StuRa derTU Dresden: „Die Beteiligung von 37,1% bricht alle Rekorde. Noch nie habensich so viele Studierende in Dresden an einem basisdemokratischenVerfahren beteiligt.“

Quelle: Studentenrat der TU Dresden 

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!