Sächsicher Landtag evakuiert

Am Montag wurde im Sächsischen Landtag Alarm ausgelöst. Die Dresdner Polizei und Beamte der Bereitschaftspolizei haben den Ernstfall geübt. Mehr unter www.dresden-fernsehen.de. +++

Dabei mussten über 200 Politiker und Gäste aus dem Haus am Bernhard von Lindenau Platz evakuiert werden.

Besucher und Passanten wurden aus Sicherheitsgründen abgewiesen. Die Übung sah vor, dass sich im Inneren des Landtages ein verdächtiger Gegenstand befand.

Interview mit Thomas Geithner, Sprecher Polizei Dresden (im Video)

Dazu rückten Spezialisten mit Spezialtechnik der Polizei an.
In einem 40 Kilogramm schweren Anzug ging ein Beamter des Landeskriminalamtes ans Werk.

Von Seiten der Dresdner Polizei verlief der Einsatz gut.

Interview mit Thomas Geithner, Sprecher Polizei Dresden (im Video)

Um 12.35 Uhr wurde der Landtag wieder frei gegeben. Bei der Übung waren knapp 80 Polizisten beteiligt. Mit einem solchen Szenario wollen die Mitarbeiter des Sächsischen Landtages optimal auf Gefahrensituationen vorbereitet sein.

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!