Sächsische Dampfschiffe auf dem Weg zum Nationalpark

Nach ihrem Jubiläumsjahr bietet die Sächsische Dampfschiffahrt für den Fahrplan 2012 wieder Fahrten entlang des Nationalparks Sächsische Schweiz und auch über Bad Schandau hinaus flussaufwärts an. +++

Geschäftsführer Dr. L. Sebastian Meyer-Stork von der Sächsischen Dampfschiffahrt kündigte vor kurzem auf einer Informationsveranstaltung der Nationalparkpartner Sächsische Schweiz in Bad Schandau für die Saison 2012 eine „Schrammsteintour“ an. Das Schiff startet in der Vor- und Nachsaison (5.4. bis 27.4. und 22.10. bis 4.11.) um 17:30 Uhr in Bad Schandau flussaufwärts entlang der Schrammsteine und kehrt nach 60 Minuten wieder zurück. Während der Hauptsaison (28.4. bis 21.10.2012) legt das Schiff bereits um 17.00 Uhr zu einer 100-minütigen Rundfahrt entlang der Schrammsteine ab.

Dr. Meyer-Stork: „Mit diesem Angebot bieten wir vor allem Übernachtungsgästen der Sächsischen Schweiz intensiven Naturgenuss bei einer lauschigen Fahrt kurz vor dem Abendessen.“

Einmal in der Woche wird eine zertifizierte Nationalparkführerin live auf dem Schiff die Natureindrücke im Elbecanyon für die Fahrgäste verstärken. Mindestens 40 Fahrgäste müssen zusammenkommen, damit das Schiff ablegen kann. Die Hoteliers und Gastwirte der Nationalparkpartner zeigten sich hocherfreut, dass die Sächsische Dampfschiffahrt die Strecke oberhalb Bad Schandau wieder bedienen will und sagten ihre Unterstützung zu.

Die Linie „Pirna – Bad Schandau – Pillnitz – Pirna wird 2012 den Titel „Nationalparklinie“ tragen. Neben der Kulturgeschichte der Sächsischen Schweiz werden die Fahrgäste exklusiv bei diesen Fahrten auch über den Nationalpark Sächsische Schweiz informiert. Aus Sicht der Nationalparkverwaltung bietet eine Fahrt mit den historischen Dampfschiffen auch abseits der Wanderwege eine sehr intensive und gleichzeitig entspannte Möglichkeit, Natur im Elbsandsteingebirge zu erleben.

Quelle: Sächsische Dampfschiffahrts GmbH & Co.

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!