Sächsische Ideen für die Gesundheit

Die Gesundheitswirtschaft hat sich deutschlandweit zu einem wichtigen Wirtschaftsfaktor entwickelt.

Sie ist mittlerweile nach dem Staat zum zweitgrößten Arbeitgeber angewachsen. Sowohl der Anteil an der Bruttowertschöpfung des Landes mit über 150 Millionen Euro als auch die Millionen von Beschäftigten sprechen hier eine deutliche Sprache.

Dieses beachtliche Potenzial soll auch in Sachsen weiter aktiviert werden, denn dieser Sektor bietet vor dem Hintergrund des demografischen Wandels nicht nur Chancen für mehr Gesundheit, sondern auch Chancen für mehr Beschäftigung. Das Sächsische Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz hat im Mai 2009 den Ideenwettbewerb „Demografie und Gesundheit – Ideen für die Zukunft“ ausgelobt.

Gesucht waren innovative Ideen, mit denen die Gesundheitswirtschaft aktiv auf die demografische Entwicklung reagieren kann. Aus über 50 eingereichten Projektvorschlägen hat die Jury nun acht Projekte zur Umsetzung ausgewählt. „Die Projekte sind wichtige Impulse für die Stärkung der sächsischen Gesundheitswirtschaft, und sie zeigen, dass es im gemeinsamen Dialog aller Akteure möglich ist, diesen Bereich zukunftsfest zu gestalten“, äußert sich die sächsische Gesundheitsministerin Christine Clauß.

Die Umsetzung der ausgewählten Projekte wird im Frühjahr beginnen. Näheres über den Ideenwettbewerb und seine Gewinner finden Sie unter www.gesunde.sachsen.de.

Sie suchen eine neue Lektüre fürs neue Jahr? – Interessante Angebote finden Sie im SACHSEN FERNSEHEN Shop – DVD, Bücher, CDs