Sächsische Impfkommission neu berufen

Gesundheitsministerin Christine Clauß hat die Mitglieder der Sächsischen Impfkommission für die Jahre 2009 bis 2012 berufen.

Die Sächsische Impfkommission wurde als Beratergremium des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales zu Impffragen erstmals 1991 berufen. Die Mitglieder der Sächsischen Impfkommission beobachten und diskutieren fortlaufend die Entwicklungen im Impfschutz und bei Impfstoffen, verfolgen die Veröffentlichungen von Expertengremien und formulieren unter Berücksichtigung der epidemiologischen Lage in Sachsen Empfehlungen für den Freistaat. Sie beraten Ärzte und Gesundheitsämter zu Impffragen und beteiligen sich maßgebend an der Aus-, Weiter- und Fortbildung von Ärzten in Fragen zu Impfungen.

Die Sächsische Impfkommission tritt für die Schaffung von Rechtssicherheit bei Impfungen und die Dokumentation von Impfungen ein.Ministerin Clauß betonte: „Ich freue mich, als Mitglieder der Sächsischen Impfkommission auch diesmal wieder Ärzte mit umfangreichen Erfahrungen auf dem Gebiet des Impfens gewinnen zu können.“ So wurden neben drei Fachärzten für Kinder- und Jugendmedizin und einem Spezialisten für Infektiologie und Tropenmedizin aus sächsischen Kliniken auch ein ambulant tätiger Kinderarzt, zwei Ärzte aus Gesundheitsämtern des Freistaates Sachsen, sowie zwei Ärzte aus der Landesuntersuchungsanstalt für das Gesundheits- und Veterinärwesen Sachsen (LUA) und ein Arzt als Vertreter des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales berufen.

„Diese Zusammensetzung garantiert auch für die Zukunft eine qualitativ hochwertige Leistung dieses bei sächsischen Ärzten sehr geschätzten Gremiums“, führte die Gesundheitsministerin Christine Clauß weiter aus. Zum neuen Vorsitzenden der Sächsischen Impfkommission wurde Herr Dr. med. Dietmar Beier, von der LUA, gewählt.

++

Mehr Nachrichten in der Drehscheibe Dresden, stündlich ab 18 Uhr auf DRESDEN FERNSEHEN.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar