Sächsische Impfzentren nicht ausgelastet

Sachsen-Die sächsischen Impfzentren sind von einer Auslastung weit entfernt. Jedes Impfzentrum könne theoretisch  1000 Impfungen am Tag durchführen,  der Ist Stand liegt allerdings bei 57 Impfungen am Tag, erklärte Sachsens Sozialministerin Petra Köpping auf einer Pressekonferenz.

Grund sei die Knappheit des Impfstoffes. Die Hoffnung liegt jetzt auf dem angekündigten 3. Impfstoff.  Dieser soll in den nächsten Tagen seine Zulassung erhalten. Aktuell ist die Zulassung für Menschen im Alter von über 65 Jahren  allerdings noch vakant, da laut sächsischer Impfkommission zu wenig Studien zur Wirksamkeit bei Personen dieser Altersklasse vorliegen.