Sächsische Informatikasse gekürt

Der sächsische Kultusminister Steffen Flath hat am Samstag die Sieger des 11.Sächsischen Informatikwettbewerbes ausgezeichnet.

Die Teilnehmer des Wettbewerbes stammen aus den Klassenstufen 4 bis 12. Sie mussten Aufgaben aus verschiedenen Bereichen der Informatik lösen. Insgesamt haben sich mehr als 5.000 Schüler und Schülerinnen aus rund 400 sächsischen Grund-, Mittel- und Förderschulen sowie aus Gymnasien und Beruflichen Schulen den praktischen und theoretischen Aufgaben gestellt. Mit dem Wettbewerb soll das Interesse der Schüler angeregt und für Talente /Begabte eine entsprechende Förderung angeboten werden. In der Klassenstufe 7/8 konnte der junge Burgstädter Rico Kuhnert aus der Diesterweg-Mittelschule ein zweiten Platz und in der Klassenstufe 10 der Claußnitzer Michael Kühn von der Mittelschule Claußnitz einen guten dritten Rang belegen. SACHSEN FERNSEHEN gratuliert den jungen Informatikassen.  

Lust auf Abwechslung, auf Tanz, Musik oder einfach gute Stimmung – Veranstaltungen