Sächsische Nachwuchshoffnungen in Dresden

Dresden - Die Schwimmhalle am Freiberger Platz in Dresden war am Sonntag prall gefüllt. Mehr als 200 sächsisische Nachwuchsathleten folgten der Einladung des Dresdner Sportclubs zum Erich-Kästner Schwimmfest.

Der berühmte Schriftsteller fing mit acht Jahren im heutigen Waldbald Klotzsche selbst an zu schwimmen. Nun war der Autor zum bereits siebenten Mal Namensgeber des Schwimmwettkampfes. Dabei mussten sich die 7 bis 13-jährigen in unterschiedlichen Disziplinen - auch als Staffel - beweisen. Besonders spannend wurde es innerhalb des Kinder-Sachsenpokals. Hier dürfen pro Jahrgang die besten 20 Schwimmer des Jahres beim Finale im Herbst an den Start gehen.

© Sachsen Fernsehen