Sächsische Nano-Kompetenz in Japan

An der „nano tech – International Nanotechnology Exhibition & Conference“ vom 21. bis 23. Februar in Tokio wird auch Sachsen teilnehmen.

Die Gemeinschaftspräsentation wurde von der Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH organisiert. Vier sächsische Firmen werden sich präsentieren. Fünf weitere Firmen und Institute stellen sich dem Messe-Publikum als Katalog-Aussteller vor.

Ebenfalls unter dem Dach der deutschen Beteiligung betreut die WFS den Informationsstand Sachsen. Ergänzt wird der Messeauftritt durch ein Seminar, in dem neueste Nanotechnologie-Forschungsergebnisse aus Sachsen vorgestellt werden. Durch das sächsische Büro in Tokio werden für die Firmen und Referenten zusätzlich Einzeltermine und Exkursionen organisiert.

In Sachsen beschäftigen sich bereits mehr als 80 Firmen und Forschungseinrichtungen mit Nanotechnologie und weitere 130 Firmen wollen künftig aktiv werden.

Lesen Sie mehr Nachrichten aus Sachsen!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar