Sächsische Regionalfinale des Schülerbandwettbewerb “Band Clash 2013“ starten in Dresden

Insgesamt 19 Bands rocken in Regionalfinales in Leipzig, Chemnitz und Dresden um den Einzug ins Landesfinale des BandClash 2013, Sachsens großem Schülerbandwettbewerb. Los geht es in Dresden am Freitag, den 18. Januar in der Tante Ju. +++

 Einen Tag später (19. Januar) wetteifern im Südbahnhof Chemnitz sechs Bands in den Stilrichtungen Rock, Indie, Pop Punk und Metal um den Sieg im regionalen Ausscheid. Im Leipziger Anker wird es dann am 26. Januar laut. Dort spielen ebenfalls sechs Bands um den Einzug ins Finale.

Alle drei Regionalveranstaltungen sind öffentlich. Die Kandidaten hoffen und warten auf die tatkräftige Unterstützung des Publikums. Jeweils zwei Bands (Jury- und Publikumspreis) dürfen dann zum Finale fahren, das am 23. März in Leipzig stattfindet.

Der Schülerbandwettbewerb Band Clash wird vom Sächsischen Staatsministerium für Kultus sowie dem Verein KulturLounge e.V bereits zum siebenten Mal veranstaltet. Die Siegerbands erwarten unter anderem eine Tonstudioaufnahme im EOR Media Studio Chemnitz und ein Intensiv-Coaching durch den Verein KulturLounge e. V. Außerdem gibt es Sachpreise und einen Festivalauftritt beim SummerSubmit für den Publikumssieger 2013.

Teilnehmende Bands
In Dresden: Miss Behaviour (Alternative Wilthen), Bamsemums(Funk Dresden), Surrounding Eucalyptus (Rock Radeberg), Zitofon (Rock Dresden), ÜBERZOGEN!(Rock Bautzen), Hecht und Hering (Funk Rap Radebeul), Hurling Hedgehogs (Rock Dresden)

In Chemnitz: Still Trees (Indie-Rock Werdau), Familie Winter (Rock Burgstädt),Out of Date (Indie Hohenstein-Ernstthal), Peter und Die Wölfe (Bluesrock Frankenberg), Back To Base X (Skate/Pop Punk Reichenbach), DEZEVIL (Metalcore Auerbach)

In Leipzig: The Fowes (Indie Rock Brandis), The Vagabonds (Rock n Roll Markkleeberg), Birds on Power Line (Rock Pop Leipzig), bonsaii (Deutsch-Pop Leipzig), Midnight Tofu (Punkrock und Melodic Hardcore Leipzig), Radio Queens (Deutschrock Leipzig)
 
Quelle: Sächsisches Staatsministerium für Kultus

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar