Sächsische Tafeln danken Ehrenamtlern und Sponsoren

Dresden – Für ihr außerordentliche Engagement wurden die Unterstützer der sächsischen Tafeln in Dresden geehrt. So lobte Vorstand Joachim Rolke die ehrenamtlichen Mitarbeiter und dankte den Großsponsoren – insbesondere den Einkaufsmärkten – für ihre Spenden.

Die Ehrenamtler und Sponsoren der sächsischen Tafeln verteilen jährlich rund 16.000 Tonnen Lebensmittel an sozial Bedürftige. Für dieses außerordentliche Engagement wurden sie am Mittwoch in Dresden geehrt. Laut Tafel-Vorstand Joachim Rolke sei die Zusammenarbeit mit den Großsponsoren wie Rewe überaus gut, er hofft allerdings auf mehr Unterstützung durch die Politik. Denn bei den Tafeln gibt es große Probleme im Nachwuchsbereich. So bedankten sich die Vorstände zwar bei den Helfern, dennoch müsse das Ehrenamt attraktiver gestaltet werden.

Im dritten Quartal dieses Jahres verzeichnete allein die Landeshauptstadt Dresden etwa 320 wohnungslose Menschen in ihren Unterkünften. Für den anstehenden kalten Winter soll die Zahl der Schlafgelegenheiten auf bis zu 360 Plätze im gesamten Stadtgebiet aufgestockt werden.