Sächsische Traditionsmarke in renommierter Enzyklopädie

Dresden - Der Dresdner Christstollen gehört mit der Eintragung im Buch "Deutsche Standards – Marken des Jahrhunderts 2019" zu eine der 200 beliebtesten Marken in Deutschland. Die vorgestellten Produkte sind alle Botschafter der deutschen Wirtschaft.

© SSV M. Schmidt

Mehr als nur Standard. Eine »Marke des Jahrhunderts« eben – der Dresdner Christstollen. In der gleichnamigen Publikation von Tempus Corporate (Verlagsgruppe Die Zeit) werden über 200 beliebte deutsche Marken vorgestellt – und der Dresdner Christstollen ist eine von ihnen. Zur heutigen Gala anlässlich der Buchpremiere sind auch Vertreter des Schutzverbandes Dresdner Stollen e. V. nach Frankfurt am Main gereist. »Ein Buch voller Hochkaräter! Dass unser Dresdner Christstollen eine Marke des Jahrhunderts ist, daran besteht kein Zweifel, steht er doch für Tradition, handwerkliches Können und ganz viel Herz. Kaum ein kulinarisches Produkt hat eine solche Strahlkraft«, so René Krause, Vorstandsvorsitzender des Verbandes. 


© Sachsen Fernsehen

»Wir sind stolz, dass wir bereits zum dritten Mal in dieser Form gewürdigt werden und in dem wortwörtlichen ‚Standardwerk‘ vertreten sind. Das ist nicht nur eine Auszeichnung für unser Qualitätsprodukt, sondern vor allem auch für unsere starke Markenkommunikation. Hinter unserem Verband stehen schließlich 
125 Mitgliedsbetriebe, die mit viel Engagement dazu beitragen, den Dresdner Stollen als einzigartige Marke mitzugestalten.«
 
Die im Werk »Deutsche Standards – Marken des Jahrhunderts 2019« vorgestellten Manufakte sind allesamt Botschafter und Aushängeschilder der deutschen Wirtschaft, wobei jedes stellvertretend für eine bestimmte Produktgattung steht. Der Dresdner Christstollen reiht sich als Leuchtturm ein in die Riege – zusammen mit Marken wie BMW, Meissener Porzellan, Lufthansa, Telekom, Brandt Zwieback oder Hipp. 
 
Seit 1991 vertritt der Schutzverband Dresdner Stollen e. V. die Interessen der 125 Stollenbäckereien und Konditoreien aus dem Großraum Dresden. Aufgabe des Verbandes ist es, die Marke »Dresdner Christstollen« zu schützen und auf die Einhaltung seiner Satzungsvorgaben zu achten. Erst das goldene Qualitätssiegel sowie ein EU-Siegel, welches das Weihnachtsgebäck aus Dresden als EU-weit geschützte geografische Angabe kennzeichnet, verleihen einem Stollen die Auszeichnung, ein »echter« Dresdner zu sein. Als Inhaber der Gemeinschaftsmarke »Dresdner Christstollen« vergibt der Verband das Siegel als Echtheitszertifikat und garantiert damit die hohe Qualität der Zutaten und Verarbeitung. Das Dresdner Traditionsgebäck ist seit Jahren marken- und patentrechtlich geschützt. Durch eine einheitliche Markenkommunikation fördert der Verband die Bekanntheit des Dresdner Stollens.

Weitere Informationen:www.deutsche-standards.de, www.dresdnerstollen.com