Sächsische Union diskutiert Koalitionsvertrag

Dresden – Am 26. Februar beruft die CDU Deutschland zur Beratung und Abstimmung über den Koalitionsvertrag zwischen CDU, CSU und SPD einen Bundesparteitag ein. Zwei Tage zuvor berät sich die Sächsische Union in Dresden über eine gemeinsame Position.

Gemeinsam haben der Landesvorsitzende der Sächsischen Union, Ministerpräsident Michael Kretschmer, der Vorsitzende der Landesgruppe Sachsen der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag, Bundesminister Dr. Thomas de Maizière, sowie der Vorsitzende der CDU-Fraktion des Sächsischen Landtages, Frank Kupfer, alle Mitglieder der Sächsischen Union zu einem Mitgliederforum nach Dresden ins Haus der Dreikönigskirche eingeladen.

Bereits vergangene Woche stimmte die Dresdner Union auf einem Sonderkreisparteitag für eine Neuauflage der Großen Koalition. Bei den Gesprächen in Berlin nächste Woche werden 30 sächsische Delegierte vertreten sein.