Sächsische Unternehmer reisen nach Japan

Bereits zum sechsten Mal reist eine sächsische Unternehmerdelegation nach Japan.

Vom 5. bis 13. November werden die neun sächsischen Maschinenbau- und Automobilzulieferfirmen unter anderem die Messe Tokyo Motorshow für Nutzfahrzeuge sowie die wichtigste Fachmesse für Werkzeugmaschinen in Asien, JIMTOF in Tokyo, besuchen. Daneben sind Firmenexkursionen zu japanischen Autoherstellern und Zulieferern vorgesehen. In dieses Jahr stehen Kontakte zu Honda, Sanden, Hitachi, Toyota Industries und dem Mazda-Zuliefernetzwerk im Mittelpunkt. Besucht wird auch ein neu entstandener Cluster im Raum Hiroshima mit dem Ziel, den Erfahrungsaustausch mit sächsischen Zulieferfirmen anzustoßen.