Sächsische Wohnungsgenossenschaften diskutieren über Nachhaltigkeit

Mehr als 300 Vertreter aus Politik, Wissenschaft und Wirtschaft tauschten im Internationalen Congress Center Dresden zu Themen von Solarenergie bis hin zu Lebensqualität im Alter aus. +++

Nachhaltigkeit oder Global denken, lokal handeln – unter diesem Motto fanden nun die 21 Tage der Sächsischen Wohnungsgenossenschaften in Dresden statt. Mehr als 300 Vertreter aus Politik, Wissenschaft und Wirtschaft tauschten sich im Internationalen Congress Center zu den Themen von Solarenergie bis hin zu Lebensqualität im Alter aus.

Diskutiert wurde aber auch über politische Vorgaben für zukunftsfähiges Wohnen und deren Umsetzbarkeit in der Praxis.

Interview: Axel Viehweger, Vorstand Verband Sächsischer Wohnungsgenossenschaften

Denn bei aller Nachhaltigkeit, so Axel Viehweger, sollten auch in Zukunft die Bedürfnisse der Mieter im Vordergrund stehen. Daher wird es auch in den nächsten Jahren Aufgabe der Sächsischen Wohnungsgenossenschaften sein, umweltfreundliches und sicheres Wohnen mit bezahlbaren Mieten zu verbinden.

Dabei hofft man auch auf weitere politische Unterstützung durch den Freistaat: 

Interview: Axel Viehweger, Vorstand Verband Sächsischer Wohnungsgenossenschaften

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!