Sächsischer Altershilfepreis – Bewerbungsfrist läuft noch bis 15. Mai

2011 wird erstmalig der mit insgesamt 5.000 Euro prämierte Sächsische Altershilfepreis durch den gleichnamigen Förderverein ausgeschrieben. Noch bis zum 15. Mai können sich Einrichtungen, Dienste, Träger, Verbände, Stiftungen und andere Organi­sationen mit Projekten und Ideen aus allen Arbeitsfeldern der Altershilfe bewerben.

Schirmherrin ist die Sächsische Staatsministerin für Soziales Christine Clauß. Hauptsponsoren sind 2011 die Volks- und Raiffeisenbanken Sachsen. Die Preisverleihung findet im Rahmen der Fachmesse PFLEGE + HOMECARE LEIPZIG statt. Die Messe dauert vom 27. bis 29. September 2011.

Mit dem Sächsischen Altershilfepreis werden zukunftsweisende Modelle, Konzepte und Projekte prämiert, wodurch die Selbstständigkeit, Selbstverantwortung und Entscheidungsfähigkeit älterer Menschen unterstützt und gefördert wird. Damit können sie ein Leben in Würde, Sicherheit und Geborgenheit führen. Ziel ist es, abgestimmte und vernetzte Hilfsangebote für ältere Menschen bekannt zu machen, die die Kompetenz zur Selbsthilfe und zur familiären sowie nachbarschaftlichen Unterstützung berücksichtigen.

2011 steht der Preis unter dem Thema „Alt werden in gewohnter Umgebung“. Es werden insbesondere Themenbereiche betrachtet wie Altern im Quartier, kommunale Netzwerke, Sozialraumgestaltung, ambulant vor stationär, generations­über­greifende Projekte, Potenziale des Alterns und Technik­unter­stützung. Einsende- und Bewerbungsschluss (Posteingang) ist der 15. Mai 2011.

Anmeldeunterlagen und weitere Informationen finden Sie unter:
www.saechsischer-altershilfepreis.de