Sächsischer Justizvollzug wirbt um Unternehmer

Dresden - Die Justizvollzugsanstalt Dresden hat großes Interesse daran, sächsische Unternehmer, vor allem aus dem produzierenden Gewerbe, als Auftraggeber zu gewinnen. Egal ob Einzelanfertigungen oder Serienproduktion, im sächsischen Justizvollzug bieten sich für mittelständische Firmen viele Möglichkeiten, sogenannte Eigenbetriebe in der JVA einzurichten und Insassen einen Arbeitsplatz anzubieten.

Die Einsatzmöglichkeiten sind branchenübergreifend von Bäckerei, Fleischerei, über KFZ-Werkstatt, Schlosserei, Wäscherei oder Polsterei.