Sächsischer Landespreis für Heimatforschung verliehen

Sachsen- Bereits zum 14. Mal wurde in diesem Jahr der Sächsische Landespreis für Heimatforschung verliehen. Kultusminister Christian Piwarz zeichnete heute die Preisträgerinnen und Preisträger im Dresdner Stadtmuseum aus.

Vergeben wurden ein erster Preis in Höhe von 3.000 Euro, ein zweiter Preis in Höhe von 2.000 Euro, sowie zwei dritte Preise in Höhe von 1.500 Euro. Neben den Gewinnern des diesjährigen Landespreises waren auch die Gewinner aus 2020 vor Ort, da diese auf eine feierliche Würdigung und Auszeichnung, pandemiebedingt, verzichten mussten. In diesem Jahr wurden 91 Arbeiten von ehrenamtlichen Heimatforschern sowie 17 Arbeiten von Schülerinnen und Schülern eingereicht.

 

Christian Piwarz, Kultus, Kultusministerium, Sachsen, Chemnitz, Dresden, Leipzig, Plauen, Vogtland, Freistaat, Preisgeld, Gewinn, Heimatforschung, Tüftler, Ideen, Entdecker, Forscher