Sächsischer Landtag entscheidet über epidemische Lage im Freistaat

Sachsen- Der Sächsische Landtag kommt am Montagmittag zu einer Sondersitzung zusammen. In der Sitzung wollen die Politiker darüber abstimmen, ob in Sachsen weiterhin eine epidemische Lage vorherrscht.

Der Sächsische Landtag kommt am Montagmittag zu einer Sondersitzung zusammen. In der Sitzung wollen die Politiker darüber abstimmen, ob in Sachsen weiterhin eine epidemische Lage vorherrscht. Sollte darüber Konsens herrschen, kann der Freistaat über den 12. Dezember hinaus weitere Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie ergreifen. Dazu gehört auch ein harter Lockdown. Dies hätte zur Folge, dass auch die Weihnachtsferien vorgezogen werden könnten.

Schon vor der Sitzung im Landtag wurden Proteste angekündigt. Die Landtagssitzung wird nach Medienberichten von bis zu drei Hundertschaften abgesichert.