Sächsischer Pflegerat gegen Impfpflicht

Sachsen - Eine mögliche Impfpflicht wird derzeit heiß diskutiert, insbesondere im Bereich der Pflege. Der Pflegerat Sachsen spricht sich deutlich gegen eine Impfpflicht aus.

Die Bereitschaft zur Impfung sei unter den beruflich Pflegenden groß, so der Vorsitzende des sächsischen Pflegerates, Michael Junge. Daher ist seiner Meinung nach eine Pflicht nicht erforderlich. Laut Michael Junge bedarf es eher mehr Impfdosen sowie einer besseren Aufklärung. Erst dann könne man noch mehr Pflegekräfte zum Impfen mobilisieren. Der Impfung an sich sieht Michael Junge nicht kritisch gegenüber.