Sächsischer Qualitätstag 2012

Die touristische Nachfrage in Sachsen zieht an. Bereits das 2. Jahr in Folge stieg die Zahl der Gästeankünfte im Freistaat.

Ein Plus von guten 10 Prozent im 1. Quartal beschert auch dem Tourismusjahr 2012 einen guten Start. Der Landestourismusverband Sachsen sieht einen Grund für diese positive Entwicklung im Engagement der touristischen Akteure für mehr Qualität und Gästeservice.

Und genau hier setzt der sächsische Qualitätstag des LTV an. Damit der Ball im Tor landet bzw. sich der potentielle Gast für Sachsen entscheidet und bucht, müssen alle Dienstleister an einem Strang ziehen. Pfiffige Ideen und Kreativität entscheiden auch im Tourismus.

Interview: Andreas Lämmel – MdB, LTV-Präsisent

Im gut gefüllten Kammersaal der IHK Chemnitz lauschten am Mittwoch die Teilnehmer des sächsischen Qualitätstages den Ausführungen der Gastredner sowie den interessanten Workshops, zum Beispiel zum Thema „Die unbewussten Emotionssysteme im Kundengehirn“

Ein weiteres Highlight der Veranstaltung war die Auszeichnung qualitätsgeprüfter Tourismusunternehmen. So wurden drei Mal das Zertifikat ServiceQualität Deutschland zwei Mal die DEHOGA Sterne an sächsische Tourismusbetriebe vergeben.

Den Abschluss des sächsischen Qualitätstages 2012 markierte ein flash mob auf dem Theaterplatz, bei dem alle Teilnehmer mit Luftballons ausgestattet das ‚Q‘, stellvertretend für die Qualität touristischer Angebote und Anbieter in Sachsen, nachbildeten.

Als Botschafter für den sächsischen Tourismus gingen, die mit Postkarten versehenen Luftballons, anschließend auf die Reise. Und die Finder der Luftballons können sich auf ein ganz besonderes Überraschungspräsent freuen, wenn sie die Postkarten an den Absender zurückschicken.

Der 9. sächsische Qualitätstag wird seine Erfolgsgeschichte auch im kommenden Jahr zur Jubiläumsauflage fortsetzen. Als Austragungsort könnte dann die Landeshauptstadt Dresden in Frage kommen.