Sächsisches Eisenbahnmuseum wieder unter Volldampf

Fans historischer Eisenbahnen haben derzeit gute Karten. Denn das Sächsische Eisenbahnmuseum in Chemnitz-Hilbersdorf öffnet in den Sommerferien wieder jeden Tag seine Türen.

Seit Ostern hatte das Museum aus finanziellen Gründen nur an den Wochenenden geöffnet, um damit Kosten zu sparen.

Trotzdem konnten die Besucherzahlen bei gleichem Eintrittspreis im Vergleich zum Vorjahr mehr als verdoppelt werden.

Auch in diesen Tagen erfreut sich das Eisenbahnmuseum großer Resonanz.

Mehr als einhundert Besucher nutzen jeden Tag die Angebote des denkmalgeschützten Komplexes, der als größtes noch funktionstüchtiges Dampflok-Bahnbetriebswerk Europas gilt.

Das Museum hofft auch weiterhin auf gute Besucherzahlen, denn Ende vergangenen Jahres stand die Einrichtung kurz vor der Insolvenz, die damals nur durch Fördergelder der Stadt abgewendet werden konnte.