Sächsisches Verkehrsministerium fördert Straßenausbau in Naunhof

Die Landesdirektion Leipzig hat an das Landratsamt des Landkreises Leipzig einen Zuwendungsbescheid für eine gemeinsame Baumaßnahme des Landkreises Leipzig und der Stadt Naunhof erlassen. Gefördert werden 75 % der zuwendungsfähigen Kosten gemäß der Richtlinie des Sächsischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr für die Förderung von Straßen- und Brückenbauvorhaben kommunaler Baulastträger.

„Eine leistungsfähige Infrastruktur war und ist ein essentieller Standortfaktor für Wirtschaft, Wohlstand und Lebensqualität“, so Wirtschafts-, Arbeits- und Verkehrsminister Sven Morlok (FDP). Der Schwerpunkt zukunftsfähiger Verkehrspolitik im Freistaat liege im Erhalt und der Verbesserung der vorhandenen Infrastruktur, beispielsweise durch Fahrbahnerneuerungen und Ausbaumaßnahmen.

Der Landkreis Leipzig und die Stadt Naunhof planen den grundhaften Ausbau der Ortsdurchfahrt Naunhof (Lange Straße/Schloßstraße im Zuge der Kreisstraße K 8360) auf einer Länge von 1.025 m, die von der Staatsstraße S 46 (Marktbereich) bis zum Ortausgang von Naunhof in Richtung Lindhardt/Belgershain verläuft. Das Vorhaben umfasst den Ausbau der Straßenanlage, einschließlich Parkmöglichkeiten und Gehwege, und die grundhafte Erneuerung der Straßenentwässerungsanlagen. Derzeit ist die gesamte Straßenanlage in einem schadhaften Zustand.

Die Baumaßnahmen sollen in drei Bauabschnitten erfolgen. Der erste Abschnitt soll im Juni dieses Jahres beginnen. Die beiden weiteren sollen im Jahr 2012 folgen.