Säurealarm in Brauerei

Chemnitz – In der Einsiedler Brauhaus GmbH ist es am Dienstagmittag zu einem Großeinsatz von Feuerwehr und Polizei gekommen.

Gegen 13.30 Uhr rückten Feuerwehr, Rettungsdienst sowie ein Gefahrgutzug mit einem Großaufgebot an. Nach Angaben der Feuerwehr war in einem Produktionsgebäude 50-prozentige Salpetersäure ausgetreten.

Ein Mitarbeiter wurde nach ersten Informationen verletzt und kam in ein Krankenhaus. Teile der Brauerei wurden evakuiert. Feuerwehrleute brachten größere Mengen Bindemittel in Säcken auf das Gelände, um die ausgelaufene Flüssigkeit zu binden.

Nähere Einzelheiten sind bisher allerdings noch nicht bekannt. Die Hauptstraße war zeitweise gesperrt.