Saisonbeginn der Dresdner Dampfschifffahrt – ‚Alle Mann an Bord‘

Am Samstag kann trotz der Alarmstufe 1 für den Elbpegel der Saisonbeginn der Dresdner Dampfschiffahrt gefeiert werden. +++

Bei einem derzeitigen Wasserpegel von 4,01 Meter (12:45 Uhr) werden die Dresdner Dampfschiffe dennoch in die Fluten stechen können. 

„Wir werden dem Hochwasser trotzen und mit Volldampf starten“, sagte Kerstin Träger, Vize-Chefin der Sächsischen Dampfschifffahrt der DNN gegenüber.

Allerdings werden nur kleinere und flachere Schiffe fahren können, da die großen Dampfer die Elbebrücken nicht passieren können. Auch die Stationen Blasewitz und Wehlen können nicht angelaufen werden. Dort heißt es weiterhin „Land unter“.

Quelle: Dresdner Dampfschifffahrt, Wasser- und Schifffahrtsamt Dresden

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar