Saisonfinale für „Kängurus“

Die Volleyball- Damen des Chemnitzer Polizeisportvereins beenden am Samstagabend mit einem Heimspiel gegen Offenburg die Saison in der 2. Bundesliga Süd.

Das Hinspiel in Offenburg konnten die Fighting Kangaroos mit 3:1 für sich entscheiden. Mit einem erneuten Sieg in der heimischen Halle an der Forststrasse wollen die CPSV- Damen eine erfolgreiche Zweitligasaison feiern. „Ich erwarte aber ein ähnlich kampfstarkes Team wie Lohhof in der vergangenen Woche“ sagte der Chemnitzer Trainer Andreas Urmann. 

Mit 16:30 Punkten stehen die Gäste aus dem Schwarzwald auf dem zehnten Tabellenrang. Der Liganeuling ist in der zweithöchsten Spielklasse angekommen, hat den Klassenerhalt in einem
3:2- Tie- Break- Krimi gegen Lohhof II am 27. März gesichert und kann gegen die „Kängurus“ unbekümmert aufspielen. 

Aktuell stehen für die Chemnitzer Mannschaft 16 Siege und 7 Niederlagen zu Buche. Die Fighting Kangaroos können also auf eine durchaus erfolgreiche Saison zurückblicken. Diese wollen die CPSV- Damen ausgiebig mit ihren Fans feiern. Josephine Mai und Co. werden für die Zuschauer einige Überraschungen parat haben, damit es für alle Beteiligten ein erinnerungreicher Volleyballabend wird. 

Anpfiff zum Duell in der 2. Volleyball Bundesliga Süd zwischen den Fighting Kangaroos und dem
VC Offenburg in der Halle an der Forsttrasse ist 19:30 Uhr.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar