Salamidiebstahl im „großen Stil“

Am Donnerstagnachmittag, gegen 17:00 Uhr, fand in einem Supermarkt in der Georg-Schwarz-Straße in Leipzig-Leutzsch ein Diebstahl statt. Ein 25-Jähriger hatte es nur auf die gute Ware abgesehen. Er wurde laut Polizei von einer Kundin des Supermarktes dabei beobachtet, wie er sich mehrere Salamis in seinen Rucksack steckte.

Die Marktleiterin nahm den Dieb mit ins Büro, dort stellten hinzu gerufene Polizisten im Rucksack des Mannes insgesamt 18 ungarische Salamis fest. Der Tatverdächtige ist schon häufig mit derartigen Delikten in Erscheinung getreten und bestreitet offenbar seinen Drogenkonsum mit dem Verkauf der gestohlenen Waren.