Sammlung für Beratungsstellen

Die Diakonie Sachsen wird ab Freitag wieder bei ihren Haus- und Straßensammlungen Geld für einen guten Zweck einnehmen.

Bis zum 20. November sind dabei mehrere Tausend Sammler und Sammlerinnen mit ihren Spendenbüchsen unterwegs.

In diesem Herbst gehen die Einnahmen an Beratungsstellen für Menschen mit Behinderung.

Obwohl die Beratung eine kommunale Pflichtaufgabe ist,
haben viele Beratungsstellen mit sinkender Finanzausstattung zu kämpfen.

Die Auftaktveranstaltung zur Haus- und Straßensammlung der Diakonie Sachsen findet morgen in Chemnitz 11:11 Uhr auf dem Jacobikirchplatz statt.

Dabei wird bei einem festlichen Rahmenprogramm auch die Mobile Behindertenhilfe Chemnitz mit vor Ort sein.

Interview: Kay Uhrig – Leiter der Mobile Behindertenhilfe Chemnitz

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar