Sanierter Olympiastützpunkt in Chemnitz

Chemnitz – Die Stadt Chemnitz plant im kommenden Doppelhaushalt die Bereitstellung von zusätzlichen 3,3 Millionen Euro für die Sanierung des Sportforums.

Davon sollen 1,8 Millionen Euro für die Erneuerung des Hauptstadions verwendet werden.

Die Gesamtmaßnahme hat einen Umfang von knapp 6,5 Millionen Euro.

Weitere 2,1 Millionen Euro sollen außerdem in die Sanierung des Marathonturms fließen. Mehr als die Hälfte kommt dabei aus Eigenmitteln der Stadt.

Zukünftig soll dort der Olympiastützpunkt sein neues zu Hause finden.

Laut Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig sei damit eine sinnvolle Nutzung für den Marathonturm gefunden worden.

Der bisher diskutierte Abriss des denkmalgeschützen Baus, sei damit vom Tisch.