Sanierung beginnt im Schauspielhaus

Am Staatsschauspiel Dresden haben umfangreiche Sanierungsarbeiten begonnen.

Im Moment wird das Gebäude eingerüstet. Begonnen wird im Außenbereich- da werden die Fassade und das Dach erneuert. Später werden dann im Inneren des Hauses werden Teile des Bühnenbereich sowie die Bühnensteuerung, die Brandmeldeanlagen und die Kältetechnik saniert, außerdem wird die Restaurantbelüftung erneuert.
Bis Mitte September sollen die Arbeiten beendet sein. Der Spielbetrieb beginnt in der kommenden Saison etwas später. Die erste Premiere ist für den 11. Oktober geplant.
Die Kosten für die Sanierungsarbeiten belaufen sich auf 5 Millionen Euro.