Sanierung des Völkerschlachtdenkmals gesichert – Stiftung erhält Fördermittel

Um die Instandsetzung der Außenanlagen des Leipziger Wahrzeichens voran treiben zu können, erhielt die „Stiftung Völkerschlachtdenkmal“ am Freitag Fördermittelbescheide in Höhe von knapp 1,3 Millionen Euro. +++

Die dazugehörigen Bescheide übergab Innenminister Markus Ulbig am Freitag vor dem „Völki“. Die Summe setzt sich aus Fördermitteln vom Bund und vom Freistaat zusammen. Zusätzlich wird die Stadt Leipzig nochmal rund 1,28 Millionen Euro bereit stellen.

Geplant ist, mit den Fördermitteln die rechtzeitige Sicherung der Begehbarkeit der Außenanlage, die Sanierung der Freitreppen, der Wasserbeckenumfahrt, der Feuerwehrzufahrt und Erneuerung der Außenbeleuchtung zum Denkmalsjubiläum 2013 gewährleisten zu können.