Sanierung geht voran

Der Umbau des Stadthallenanbaus geht voran.

Allerdings haben die Entkernungsarbeiten mehr Zeit in Anspruch genommen, als ursprünglich geplant. Auf Anfrage bestätigte der bayerische Investor Claus Kellnberger einen Zeitverzug von einem Monat. So wird momentan der letzte Schutt aus dem Bereich der Tiefgarage geschafft. Dennoch ist der Regensburger Unternehmer optimistisch, dass bereits zum Stadtfest Ende August in die zwölf Geschäfte Leben einzieht. Bis zum Spätherbst soll dann der geplante Gaststätten – und Diskobereich fertig sein. Neben dem sogenannten T3 engagiert sich Claus Kellnberger aber auch weiterhin in der Chemnitzer Innenstadt. So hat er das ehemalige Breuninger Mode – Kaufhaus erworben, um es zu sanieren. Auch hier soll noch in diesem Jahr ein gemütlicher Einkaufsbummel möglich sein.