Sanierung Haltestelle Carolaplatz in vier Wochen beendet

Bis Weihnachten soll die Sanierung der Haltestelle am Carolaplatz abgeschlossen sein, das bunte Glasfenster wird aber nicht erneuert. Kosten 50.000 Euro. +++

Laut Stadtsprecher Kai Schulz wurden die Buntglasarbeiten nicht von einem Künstler geschaffen.

Es handelte sich um Löser-Ornamentfenster die zu DDR-Zeiten im Betonwerk in großen Mengen gefertigt wurden und nicht mehr hergestellt werden.

Ein Ersatz mit Glasbausteinen ist aus Kostengründen nicht vorgesehen.

Vor der Sanierung war die Haltestelle, die 1970 erbaut wurde, in einem sehr schlechten Zustand.

50.000 Euro sind für den Bau eingeplant.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar