Sanierung verzögert sich

Der Umbau des ehemaligen Kaufhaus Schocken in das geplante Haus der Archäologie wird sich offenbar um mehrere Jahre verzögern.

Wie es am Freitag von Seiten der Jungen Liberalen Chemnitz hieß, sollen die Ausschreibungen für die Sanierung erst im übernächsten Jahr erfolgen. So wurde es ihnen aus sächsischen Regierungskreisen mitgeteilt. Der Grund der Verzögerung liegt unter anderem darin, dass es erst 2008 Klarheit über die EU-Fördermittelbewilligung geben wird. Eigentlich war geplant bereits im nächsten Jahr mit dem Umbau des ehemaligen Kaufhaus Schocken zu beginnen und das Archäologie-Museum 2010 zu eröffnen.

Erfahren Sie mehr über Chemnitz: http://www.chemnitz.de/de/flash.htm