Sanierung Viadukt Rabenstein

Die Sanierungsarbeiten am Viadukt Rabenstein können voraussichtlich schon Mitte des Jahres beginnen.

Der Chemnitzer Stadtrat hat 260.000 Euro dafür bewilligt. Damit kann im Juli diesen Jahres mit den ersten Reparaturen an dem 19 Meter hohen und 150 Meter langen Bauwerk begonnen werden. Laut Gottfried Reuther, Vorstandsvorsitzender der Unabhängigen Bürgerinitiative Rabenstein, reichen die bewilligten Gelder aber nicht für die ganze Brücke.

Für Planungsarbeiten werden ungefähr 30.000 Euro von der Gesamtsumme abgezogen. Von den verbleibenden 230.000 Euro kann ungefähr ein Drittel der anfallenden Erneuerungsarbeiten durchgeführt werden.

Andere Bauprojekte der Stadt Chemnitz, wie die Erneuerung der Gehwege in der Straße der Nationen, wurden zugunsten des Rabensteiner Wahrzeichens zurückgestellt.

++
Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer informiert über die aktuellen Geschehnisse aus Chemnitz und Umgebung