Sarah Wiener kocht mit Dresdner Grundschülern

Dresden - Fernsehköchin Sarah Wiener hat am Freitag im Hort der 8. Grundschule in Dresden-Pieschen vorbeigeschaut. Im Gepäck hatte sie Rezepte und duftende Gewürze. Damit konnten die Grundschulkinder Bratäpfel zubereiten. Die Aktion ist Teil der Initiative "Ich kann kochen". Darin haben es sich die Sarah Wiener Stiftung und die Krankenkasse Barmer zur Aufgabe gemacht, Kinder für eine vielseitige Ernährung zu begeistern. Inzwischen haben 1.700 Pädagogen aus Kitas, Grundschulen und Horten in Sachsen eine Fortbildung durchlaufen, um in ihren Einrichtungen pädagogisch zu kochen. Das überzeugt auch die sächsischen Sozialministerin Barbara Klepsch. Sie wurde am Freitag zur Botschafterin von "Ich kann kochen" ernannt. Wie wichtig das Engagement ist, zeigen die aktuellen Ergebnisse der Schuleingangsuntersuchung in Sachsen. Demnach sind neun Prozent der Kinder übergewichtig oder adipös. 

Nicht nur über ausgewogene Ernährung aufzuklären, sondern Kinder ganz praktisch entdecken zu lassen, wie gut abwechslungsreiche, selbst gekochte Gerichte schmecken, ist das Kernziel von Ich kann kochen!. „Gerade in der Vorweihnachtszeit können pädagogische Fachkräfte und Eltern in der Küche Rituale schaffen und frische Alternativen zu klassischen Naschereien ausprobieren", erklärte Sarah Wiener. „Selbstbewusste und gesunde Kinder brauchen Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten und Souveränität über den eigenen Körper. Das alles kann das gemeinsame Kochen und Backen ermöglichen! Beim Rühren, Abwiegen, Würzen und Abschmecken können die Kinder eine Beziehung zu ihrem Essen aufbauen und herausfinden, was ihnen schmeckt und guttut."

Die gemeinnützige Sarah Wiener Stiftung und die Krankenkasse BARMER haben es sich zur Aufgabe gemacht, Kinder frühestmöglich für eine vielseitige Ernährung zu begeistern. Ich kann kochen! vermittelt Kindern praxisnah und alltagstauglich, wie viel Spaß es macht, sich selbst eine frische Mahlzeit zuzubereiten. Die Initiative will Wissen über ausgewogene Ernährung fördern und helfen, ernährungsbedingten Krankheiten vorzubeugen. In den kommenden Jahren will Ich kann kochen! bundesweit mehr als eine Million Kinder erreichen. Es ist damit die größte bundesweite Initiative für praktische Ernährungsbildung von Kita- und Grundschulkindern. Ich kann kochen! ist Projektpartner von IN FORM, dem Nationalen Aktionsplan der Bundesregierung für gesunde Ernährung und mehr Bewegung in Deutschland. Weitere Informationen unter www.ichkannkochen.de.

© Sachsen Fernsehen
© Sachsen Fernsehen
© Sachsen Fernsehen
© Sachsen Fernsehen
© Sachsen Fernsehen
© Sachsen Fernsehen
© Sachsen Fernsehen